Erzgebirge Aue verpasst Sieg beim SV Sandhausen

2:2 beim SV Sandhausen : Erzgebirge Aue muss sich mit einem Punkt begnügen

Der FC Erzgebirge Aue hat den vorzeitigen Sprung auf den dritten Tabellenplatz der 2. Bundesliga verpasst. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster kam nicht über ein 2:2 (1:2) beim SV Sandhausen hinaus.

Aue war früh durch ein Eigentor von Sandhausens Aleksandr Zhirow (5. Minute) in Führung gegangen, anschließend drehten die Gastgeber das Spiel durch die Tore von Aziz Bouhaddouz (16.) und Kevin Behrens (26.). FCE-Angreifer Pascal Testroet (77.) gelang kurz vor Schluss per Handelfmeter noch der Ausgleich für die Sachsen.

Aue bleibt nach dem Remis zunächst Tabellenvierter. Der SVS verharrt nach dem vierten sieglosen Spiel nacheinander im Mittelfeld der Tabelle.

Statistik:

Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Nauber, Schirow, Paqarada - Linsmayer - Taffertshofer (82. Scheu), Zenga - Biada (87. Türpitz) - Behrens, Bouhaddouz. - Trainer: Koschinat

Aue: Männel - Mihojevic, Kalig, Gonther, Rizzuto (50. Dennis Kempe) - Fandrich, Riese - Baumgart, Nazarov (70. Zulechner), Hochscheidt (89. Daferner) - Testroet. - Trainer: Schuster

Schiedsrichter: Christof Günsch (Berlin)

Tore: 0:1 Schirow (5., Eigentor), 1:1 Bouhaddouz (16.), 2:1 Behrens (26.), 2:2 Testroet (77., Handelfmeter nach Videobeweis)

Zuschauer: 5042

Beste Spieler: Fraisl, Behrens - Testroet, Hochscheidt

Gelbe Karten: Nauber (3), Biada (2) - Rizzuto, Mihojevic (2), Fandrich (3)

Torschüsse: 21:12

Ecken: 13:6

Ballbesitz: 52:48 %

Zweikämpfe: 110:93

(dpa/old)