Bochum verpasst nach 2:2 in Kiel die Tabellenführung

2:2 in Kiel : Bochum verpasst Tabellenführung

Der VfL Bochum hat den möglichen Sprung an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verpasst. Der VfL kam trotz zweimaliger Führung bei Holstein Kiel nur zu einem 2:2 (1:0) und steht mit elf Punkten weiter hinter den Bundesliga-Absteigern Köln und Hamburg.

Lukas Hinterseer (38. Minute) und Tom Weilandt (65.) erzielten vor 8880 Zuschauern im Kieler Holsteinstadion die Tore für die Bochumer, die bei einem Sieg den 1. FC Köln dank des besseren Torverhältnisses von Rang eins verdrängt hätten. Ein Eigentor von Danilo Soares (57.) und Janni Serra (90.) ließen die Kieler jubeln.

In einem ansehnlichen Zweitligaspiel erspielten sich die Kieler durchaus Chancenvorteile. Effektiver aber waren die Bochumer. Hinterseer ließ Kiels Keeper Kronholm mit einem straffen Schuss aus 18 Metern ins linke untere Eck keine Abwehrmöglichkeit. Weilandt machte es nach einer guten Stunde praktisch ebenso.

Beim ersten Kieler Tor war es VfL-Verteidiger Soares, der den Ball ins eigene Netz lenkte. Dank ihres U21-Nationalspielers Serra, der in der Schlussminute der regulären Spielzeit per Kopf traf, wurden die „Störche“ für ihr Engagement dann doch noch mit dem verdienten Punktgewinn belohnt.

Statistik:

Kiel: Kronholm - Patrick Herrmann (84. Meffert), Schmidt, Wahl, van den Bergh - Kinsombi, Mühling - Dehm (74. Okugawa), Lee, Honsak (77. Girth) - Serra. - Trainer: Walter

Bochum: Riemann - Gyamerah, Hoogland, Leitsch, Soares (62. Perthel) - Losilla, Tesche - Robbie Kruse (88. Fabian), Sebastian Maier (65. Sam), Weilandt - Hinterseer. - Trainer: Dutt

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart)

Tore: 0:1 Hinterseer (38.), 1:1 Soares (56., Eigentor), 1:2 Weilandt (65.), 2:2 Serra (90.+1)

Zuschauer: 8880

Beste Spieler: Dehm, Honsak - Robbie Kruse, Weilandt

Gelbe Karten: Kinsombi, Schmidt (3) - Hoogland (2)

Torschüsse: 14:8

Ecken: 10:2

Ballbesitz: 54:46 %

Zweikämpfe: 118:118

(pabie/dpa)
Mehr von RP ONLINE