2. Bundesliga kompakt Rostock mit spätem Ausgleich in Kiel – Auch Fürth und Sandhausen mit Remis

Düsseldorf · Am Samstagmittag gab es bei zwei von drei Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga je ein Remis: Fürth egalisierte einen Rückstand gegen Sandhausen und Rostock gelang spät der Ausgleich in Kiel. Fortuna überzeugte derweil gegen Bielefeld.

Kiels Philipp Sander (l) und Rostocks Dennis Dressel (M) und Damian Roßbach von Rostock (am Boden) kämpfen um den Ball.

Kiels Philipp Sander (l) und Rostocks Dennis Dressel (M) und Damian Roßbach von Rostock (am Boden) kämpfen um den Ball.

Foto: dpa/Daniel Reinhardt

SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen 1:1 (0:1)

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth kommt in der 2. Fußball-Liga einfach nicht in Fahrt. Das Kleeblatt musste sich im Heimspiel gegen den SV Sandhausen mit einem 1:1 (0:1) zufriedengeben und belegt mit nur acht Zählern den viertletzten Tabellenplatz. Zuletzt hatte es gegen den SC Paderborn (2:1) den ersten Saisonsieg gegeben.

Alexander Esswein (12.) erzielte das 1:0 für die Sandhäuser, die zuletzt sechs Spiele in Folge ohne Sieg geblieben waren. Den bislang letzten Dreier hatte der SVS am 5. August gegen Fortuna Düsseldorf (1:0) eingefahren. Dem Treffer ging ein krasser Fehler von Max Christiansen voraus, der den Ball nach einem Einwurf nicht richtig traf. Julian Green (48.) sorgte für den Ausgleich der Gastgeber. In der dritten Minute der Nachspielzeit sah Sandhausens Tom Trybull die Gelb-Rote Karte.

Holstein Kiel - Hansa Rostock 1:1 (1:0)

Holstein Kiel hat in der 2. Fußball-Bundesliga zwei Punkte liegen gelassen. Die Störche mussten sich im Nordduell gegen Hansa Rostock mit einem 1:1 (1:0) begnügen.

Ein Handelfmeter-Tor von Fabian Reese (28.) bedeutete die Führung für die Kieler. Vorausgegangen war ein Handspiel von Rostocks Abwehrspieler Nico Neidhart im Strafraum. Lukas Hinterseer (88.) rettete den Gästen einen Zähler, der aufgrund der Leistung in der zweiten Hälfte nicht einmal unverdient war.

Fortuna Düsseldorf - Arminia Bielefeld 4:1 (1:1)

Die Düsseldorfer haben sich auf bemerkenswerte Weise in der Spitzengruppe der Zweiten Liga zurückgemeldet. Beim 4:1 gegen Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld überragte vor 25.841 Zuschauern der zweifache Torschütze Shinta Appelkamp. Aber auch seine Kollegen im ersatzgeschwächten Team überzeugten.

(sid/stja)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort