1. Sport
  2. Fußball
  3. 2. Bundesliga

2. Bundesliga: Nürnberg schlägt Heidenheim, Bremen Remis gegen Sandhausen

2. Liga kompakt : Werder trotz Patzer wieder Erster – Rückschlag für Nürnberg

Zum Abschluss des 28. Spieltags mussten gleich zwei Aufstiegsaspiranten Dämpfer hinnehmen. Nürnberg verlor in Heidenheim, Bremen holte nur einen Punkt gegen Sandhausen – kletterte damit aber immerhin wieder an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga .

1. FC Heidenheim - 1. FC Nürnberg 3:1 (2:0)

Der ehemalige deutsche Fußball-Rekordmeister 1. FC Nürnberg hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Im Verfolgerduell beim 1. FC Heidenheim verlor der Club mit 1:3 (0:2), womit der FCH mit 45 Punkten bis auf einen Zähler an die Franken, die Position fünf belegen, heranrückte.

Tim Kleindienst (3.) und Maurice Malone (36.) stellten vor 10.673 Fans frühzeitig die Weichen für die Gastgeber auf Sieg. Für das 3:0 sorgte erneut Kleindienst (84.) mit Saisontor Nummer neun, Manuel Schäffler (88.) stellte den Endstand her.

Werder Bremen - SV Sandhausen 1:1 (0:0)

Zurück an der Spitze, aber nicht vollends zufrieden: Werder Bremen hat am 28. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga wichtige Punkte im Aufstiegsrennen liegen gelassen. Das Team von Trainer Ole Werner musste sich trotz klarer Überlegenheit mit einem 1:1 (0:0) gegen den abstiegsbedrohten SV Sandhausen zufriedengeben.

Die Hanseaten schoben sich mit 52 Zählern in der Tabelle vor Darmstadt 98 und den FC St. Pauli (beide 51). Werder rannte an, aber Pascal Testroet brachte die Gäste mit ihrem ersten Torschuss in Führung (64.). Marvin Ducksch sorgte für die schnelle Antwort mit einer Direktabnahme (73.), für mehr reichte es vor 36.000 Zuschauern im Weserstadion nicht mehr.

(kron/SID)