2. Bundesliga: Holstein Kiel startet Kooperation mit San Francisco Glens

Ungewöhnlicher Weg : Zweitligist Kiel startet Kooperation mit US-Klub

Zweitligist Holstein Kiel verstärkt seine Aktivitäten im Ausland. Die Störche starten eine Kooperation mit dem amerikanischen Fußball-Klub San Francisco Glens.

Holstein Kiel schlägt ungewöhnliche Wege ein. Der Zweitligaklub startet in Zukunft eine Kooperation mit dem amerikanischen Verein San Francisco Glens. Eine Delegation der Kieler fliegt am Sonntag in die USA, um dort einen entsprechenden Vertrag mit dem ambitionierten Fußball-Klub aus der USL League Two zu unterzeichnen.

"Wir tragen uns schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, auch internationale Wege zu gehen und unsere Fühler auf dem sehr interessanten amerikanischen Markt auszustrecken", sagte Holstein-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke: "Und mit den Glens haben wir einen Verein gefunden, der wie wir diese Partnerschaft lebt und im Nachwuchsbereich die gleichen Werte hat."

Der Besuch der Kieler Delegation in Kalifornien soll der Anfang einer Kooperation sein. Sie sieht unter anderem gegenseitige Besuche von Nachwuchsspielern und Trainern, Austausch von Know-how und Ideen, Aus- und Weiterbildung der Glens durch Übungsleiter der Kieler im Rahmen von Fußballcamps und ein Trainingslager der Ligamannschaft im kommenden Jahr im Westen der USA vor.

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE