1. Sport
  2. Fußball
  3. 2. Bundesliga

2. Bundesliga: Hamburger SV zeigt Nerven und patzt - Kantersieg für 1. FC Nürnberg

2. Bundesliga : HSV zeigt Nerven und patzt - Nürnberg gewinnt 6:0

Der Hamburger SV hat im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg wieder gepatzt und Spitzenreiter Arminia Bielefeld vorzeitig zur Rückkehr in die 1. Liga verholfen. Absteiger 1. FC Nürnberg hat derweil mit einem Kantersieg Platz 15 zurückerobert.

Der Tabellenzweite aus Hamburg kam am Dienstagabend gegen den VfL Osnabrück über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus und kann mit 54 Punkten am Mittwoch noch vom VfB Stuttgart (52) überholt werden. Die Bielefelder (61) hatten am Montag in einem Nachholspiel mit 4:0 gegen Dynamo Dresden gewonnen und können vom HSV nicht mehr eingeholt werden.

Der 1. FC Nürnberg hat im Abstiegskampf das Duell mit dem direkten Konkurrenten SV Wehen Wiesbaden souverän mit 6:0 (3:0) gewonnen und eroberte zunächst den 15. Platz hinter den punktgleichen Osnabrückern nach ihrem Punktgewinn in Hamburg. Matchwinner war Robin Hack mit drei Treffern. Der Tabellenvierte 1. FC Heidenheim verpasste den Sprung auf Rang drei und musste sich bei der SpVgg Greuther Fürth mit einem 0:0 begnügen. Allerdings konnten die Heidenheimer nach Punkten mit dem Dritten VfB Stuttgart, der erst am Mittwoch gegen den SV Sandhausen antritt, gleichziehen. Am nächsten Sonntag trifft Heidenheim auf den HSV.

(eh/dpa)