Brasilien: WM-Stadion in Cuiaba mit erstem Spiel eröffnet

Brasilien : WM-Stadion in Cuiaba mit erstem Spiel eröffnet

Das WM-Stadion im brasilianischen Cuiaba ist am Mittwoch mit einem Spiel zwischen den Klubs Santos und Mixto eröffnet worden. In der "Arena Patanal" werden zur Weltmeisterschaft vier Gruppenspiele ausgetragen.

Wie die meisten Stadien wurde auch das in Cuiaba (Bundesstaat Mato Grosso) mit erheblicher Verzögerung fertig.
Der ursprüngliche Übergabetermin war Ende Dezember 2013. Zur Eröffnungspartie waren 20.000 Zuschauer zugelassen. Zur WM finden dort mehr als doppelt so viele Fans Platz. In den oberen Rängen müssen die Sitze noch eingebaut werden. Jetzt stehen noch zwei Stadien aus: die Arena Corinthians in São Paulo, wo die WM an 12. Juni eröffnet wird, und die Arena da Baixada in Curitiba. Insgesamt wird das Turnier in zwölf Spielorten ausgetragen.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE