WM-Quali 2022: Duell zwischen Süd- und Nordkorea endet 0:0

WM-Quali 2022 : Duell zwischen Süd- und Nordkorea endet 0:0

Das erste Duell auf nordkoreanischem Boden zwischen Süd- und Nordkorea ist torlos zu Ende gegangen. Zuschauer und Journalisten waren bei dem WM-Quali-Spiel nicht zugelassen.

Das Qualifikationsspiel zwischen Nordkorea und Südkorea für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 ist am Dienstag mit einem 0:0 zu Ende gegangen. Das teilte der Weltverband FIFA mit. Das innerkoreanische Match fand nach Angaben des südkoreanischen Fußballverbandes im Kim-Il-Sung-Stadion in Pjöngjang offenbar vor leeren Rängen statt. Zu dem Spiel in Nordkorea durften keine südkoreanischen Fans und Journalisten einreisen. Die 55 Personen umfassende Delegation des südkoreanischen Teams war gezwungen, ihre Mobiltelefone vor der Abreise aus Peking in der südkoreanischen Botschaft vor Ort zu lassen. Auch gab es von der Begegnung keine Live-Bilder zu sehen.

FIFA-Präsident Gianni Infantino verfolgte die Begegnung einem Bericht der französischen Nachrichtenagentur AFP zufolge auf der Tribüne. Der Funktionär war früher am Tag in Nordkorea eingetroffen, wie Videobilder zeigten.

Nach jeweils zwei Siegen und einem Unentschieden in drei Spielen führen derzeit beide koreanische Mannschaften die Tabelle in der Gruppe H der Asien-Qualifikation vor Turkmenistan, dem Libanon und Sri Lanka an.

(eh/dpa/sid)