WM 2018: Russland schließt mehr als 800 illegale Ticket-Seiten

WM 2018: Russland schließt mehr als 800 illegale Ticket-Seiten

Russland hat mehr als 800 Internetseiten geschlossen, die parallel zum offiziellen Ticket-Verkauf der Fifa illegal Karten für die Fußball-WM (14. Juni bis 15. Juli) angeboten haben.

Wie die russische Medienaufsichtsbehörde Roskomnadzor mitteilte, wurden bis zum jetzigen Zeitpunkt "822 von 858 Seiten" entfernt. Acht Seiten wurden geblockt, 28 haben noch Zeit sich zu äußern.

Russlands Premierminister Dimitri Medwedew hatte bereits vor der Auslosung der Gruppenphase Anfang Dezember mit empfindlichen Strafen gegen Schwarzmarkthändler gedroht. "Es wird dann keine Rolle spielen, ob diese Personen einfache Zuschauer, Offizielle oder Unternehmer sind." Fans, die während der WM mit gefälschten Tickets erwischt werden, soll der Zutritt zu den Stadien verweigert werden.

(sid)