WM 2018: Ägypter Essam El Hadary ist der älteste Spieler des Turniers in Russland

Das Turnier der Extreme : Der WM-Opa ist 13 Jahre älter als Deutschlands ältester Spieler

Costa Rica stellt das im Durchschnitt älteste Team der WM - knapp vor Mexiko und seinem Nachbarland Panama. Den mit Abstand ältesten Spieler hat aber eine ganz andere Mannschaft in ihren Reihen.

45 Jahre und 150 Tage wird Essam El Hadary alt sein, wenn die WM in Russland mit dem Eröffnungsspiel beginnt. Der Mann im ägyptischen Tor ist der WM-Opa 2018. Nach ihm kommt lange nichts. Der zweitälteste Spieler ist sechs Jahre jünger: Der Mexikaner Rafael Marquez wird bei der WM-Eröffnung 39 Jahre und 121 Tage alt sein. Sergej Ignaschewitsch von Gastgeber Russland wird im Juli immerhin auch schon 39 Jahre alt.

Der Oldie im deutschen Team kann da nicht mithalten. Mit seinen fast 33 Jahren (32 Jahre und 339 Tage) könnte Stürmer Mario Gomez noch drei Weltmeisterschaften spielen, bis er das Alter von El Hadary erreicht.

Die jüngsten Spieler dieser WM könnten sogar die Söhne des Ägypters sein. Australiens Stürmer Daniel Arzani ist beim WM-Start gerade mal 19 Jahre und 161 Tage alt. Auch Frankreichs Kylian Mbappe und der Marokkaner Achraf Hakimi sind 19 Jahre alt. Teenager hat Deutschland nicht im Team. Der Jüngste ist beim Weltmeister mit 22 Jahren und 43 Tagen Julian Brandt.

(Mit Material vom SID.)

(rent)
Mehr von RP ONLINE