Timo Werner: "Ich sehe mich noch nicht als Stürmer Nummer eins"