Fußball-WM in Katar: Nur acht Tage zwischen Bundesliga und Eröffnungsspiel

Zeitstress vor der Fußball-WM 2022 : Nur acht Tage zwischen Bundesliga und Eröffnungsspiel in Katar

Dass die Terminierung rund um die Fußball-WM in Katar im Winter 2022 schwierig werden würde, war klar. Nun werden erste Details bekannt. Nationalspieler dürften nicht begeistert sein.

Keine Pause für die Nationalspieler vor dem Beginn der Fußball-WM in Katar: Zwischen dem Eröffnungsspiel am 21. November und dem letzten Spieltag der Bundesliga vor dem Turnier (11. bis 13. November) sollen offenbar nur acht Tage liegen. Das geht aus den Eckdaten der Saisons 2021/22 und 2022/23 hervor, berichtet der „kicker“.

Die Abstellungsperiode der Fifa beginnt am 14. November — eine Woche, bevor in dem Wüstenstaat das erste Spiel angepfiffen wird. Die „Rest Period“, eine Erholungsphase vor der Endrunde, ist bei der Winter-WM nicht vorgesehen, heißt es. Sonst steht den Spielern am Ende der Saison nach den Partien mit ihren Klubs in Europa mindestens eine Woche zu.

Statt vier Länderspiel-Wochen soll es in der Saison 2022/23 nur zwei Wochen geben. In der ersten Abstellungsperiode nach der Saison sollen dafür dann vier statt zwei Länderspiele ausgetragen werden. Die Abstellungsphase soll am 14. Juni enden, die Bundesliga beginnt voraussichtlich wieder am 29. Juli, deutlich früher als üblich. Für die Nationalspieler bedeutet das also sechs Wochen Regeneration statt der gängigen acht Wochen.

Die WM in Katar ist nicht erst seit der erschwerten Terminplanung für die nationalen Ligen höchst umstritten. Nachdem das Turnier zunächst vom Sommer in den Winter verlegt worden war, um die Spieler vor den hohen Temperaturen in dem Emirat im Sommer zu schützen, häuften sich die Berichte über die katastrophalen Arbeitsbedingungen der Gastarbeiter an den Stadien und der mit der WM in Zusammenhang stehenden Infrastruktur.

(eh)