1. Sport
  2. Fußball
  3. WM

Fußball-WM 2022 in Katar beginnt einen Tag früher

Doch ein echtes Eröffnungsspiel : Fußball-WM in Katar beginnt einen Tag früher

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar bekommt wohl doch ein richtiges Eröffnungsspiel - und dies einen Tag früher als bisher geplant. Wie die Nachrichtenagentur AFP mit Bezug auf Quellen aus der WM-Organisation am Mittwoch berichtete, soll das Winter-Turnier nun schon am 20. November (Sonntag) beginnen.

Eine Eröffnungsfeier nach Turnierstart? Dazu ein „Eröffnungsspiel“ als dritte Partie des ersten Tages? Klingt verrückt - war bei der umstrittenen Winter-WM in Katar aber genauso vorgesehen. Doch 102 Tage vor Anpfiff gibt es überraschend einen Planwechsel: Die Fußball-Weltmeisterschaft bekommt zur Freude der Gastgeber wohl doch ein richtiges Eröffnungsspiel inklusive der obligatorischen Show - und dies einen Tag früher als bisher geplant.

Wie die Nachrichtenagentur AFP mit Bezug auf Quellen aus der WM-Organisation am Mittwoch berichtete, soll die Veranstaltung nun schon am 20. November (dem deutschen Totensonntag) beginnen. Bisher war das offizielle „Eröffnungsspiel“ zwischen dem Gastgeber Katar und Ecuador für den 21. November angedacht.

Kurios dabei war jedoch: Das erste WM-Spiel wäre am selben Tag das Duell Senegal gegen Niederlande (11.00 Uhr MEZ) gewesen. Auch England-Iran (14.00) wäre noch vor der offiziellen und für 17.00 Uhr MEZ terminierten Eröffnung gespielt worden.

Der Fußball-Weltverband Fifa und Katar haben nun angeblich selbst dem Antrag des WM-Organisationskomitees auf Vorverlegung zugestimmt. Eine offizielle Bestätigung stand zunächst noch aus.

Man habe „der Tradition folgen wollen, dass entweder der Weltmeister oder das Gastgeberland am Eröffnungsspiel beteiligt sind“, zitierte AFP eine anonyme Quelle aus dem WM-OK. Seit 2006 durfte das Team des Gastgebers das Turnier eröffnen.

Es habe „Diskussionen und Vereinbarungen zwischen den beiden jeweiligen Teams und eine Anfrage von CONMEBOL - dem südamerikanischen Verband“ gegeben, hieß es weiter. Für die Fans, die für das Spiel am 21. November Tickets haben, sollten „die Auswirkungen minimal sein“.

Auswirkungen hätte die Verschiebung des „Eröffungsspiels“ zumindest auf das Duell der Niederlande gegen den Senegal. Diese Partie soll demnach am 21. November von 11.00 auf 17.00 Uhr verlegt werden.

Immerhin: Für die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Hansi Flick würde sich so oder so nichts ändern. Das DFB-Team startet am 23. November (14.00 Uhr) gegen Japan in die Mission WM-Titel, die Bundesliga geht zehn Tage vorher in die Turnierpause. Auch der Termin für das WM-Finale bleibt bestehen: Der Weltmeister wird am 18. Dezember im Lusail Iconic Stadium gekürt - nach nun 29 statt 28 Tagen Weltmeisterschaft.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Diese Nationen haben sich für die WM 2022 qualifiziert

(ako/sid)