WM 2018: Weltmeister Jerome Boateng steigt ins Mannschaftstraining des DFB-Teams ein

WM-Vorbereitung : Weltmeister Boateng steigt ins Mannschaftstraining ein

Joachim Löw hat die Spieler nach der Bennenung des endgültigen Kaders auf die letzte Etappe der Vorbereitung eingeschworen. Dabei begrüßte er auch einen Rückkehrer.

Noch vor dem Termin für das offizielle WM-Mannschaftsfoto der deutschen Nationalmannschaft am Dienstag in Südtirol holte der Bundestrainer sein Aufgebot in einem Kreis zusammen und erläuterte die nächsten Schritte.

„Ziel ist natürlich das erste Spiel gegen Mexiko. Darauf ist der Fokus gerichtet. Bis dahin werden wir in einem sehr, sehr guten Zustand sein“, hatte Löw schon zuvor erklärt.

Eine gute Nachricht gab es zudem für Joachim Löw: Abwehrspieler Jerome Boateng stieg in Eppan ins Teamtraining ein. Der Münchner hat sich nach einer vor sechs Wochen erlittenen Muskelblessur wieder herangearbeitet. Spielmacher Mesut Özil vom FC Arsenal absolvierte ein individuelles Übungsprogramm im Fitnesszelt.

Nach der Streichung von Leroy Sane, Bernd Leno, Nils Petersen und Jonathan Tah aus dem Kader arbeitet Löw noch bis Donnerstag mit 23 Spielern einschließlich des nachgereisten Champions-League-Siegers Toni Kroos in Südtirol, ehe der DFB-Tross zur WM-Generalprobe gegen Saudi-Arabien in Leverkusen aufbricht. „Wir müssen in einigen Bereichen intensiv arbeiten“, betonte der Bundestrainer.

(dpa)