1,2 Millionen Euro: DFB erhöht Hilfen für Flüchtlingsintegration

1,2 Millionen Euro: DFB erhöht Hilfen für Flüchtlingsintegration

Der Deutsche Fußballbund (DFB) verdoppelt seine Hilfe für eine Integration von Flüchtlingen bis 2019 auf 1,2 Millionen Euro. Das kündigte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Menschen auf der Flucht - Deutschland hilft!" an.

Der Verband hat bisher schon 600.000 Euro für die Kampagne "1:0 für ein Willkommen" bereitgestellt. Die Initiative unterstützt Amateurvereine, Fußballangebote für Flüchtlinge zu schaffen.

"Wir stehen absolut für eine positive Integration", sagte Niersbach. "Wir profitieren ja sogar davon." Er erinnerte an die Spieler mit Migrationshintergrund aus der Weltmeistermannschaft 2014 wie Mesut Özil, Sami Khedira und Jerome Boateng.

(dpa)