Skripal-Affäre Verwirrung um möglichen WM-Boykott Australiens

Die australische Außenministerin Julie Bishop hat mit Aussagen zu einem möglichen Boykott der Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) für Verwirrung gesorgt. Nachdem sie diese Option zunächst öffentlich erwägt hatte, ruderte sie wenig später wieder zurück.

 Australiens Außenministerin Julie Bishop (Mitte).

Australiens Außenministerin Julie Bishop (Mitte).

Foto: afp, ww
(sid)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort