WM 2018: Schiedsrichter Andres Cunha pfeift Frankreich gegen Belgien

Pikante Ansetzung : Uruguayer Cunha pfeift Frankreich gegen Belgien

Schiedsrichter Andres Cunha aus Uruguay leitet das erste WM-Halbfinale in Russland zwischen Frankreich und Belgien.

Der Fußball-Weltverband Fifa teilte den 41-Jährigen für die Partie am Dienstag (20 Uhr) in St. Petersburg ein. Die französische Nationalmannschaft hatte sich erst im Viertelfinale gegen Uruguay durchgesetzt. Auf derartige sportliche Zusammenhänge hatte die Fifa bei den Berufungen der Unparteiischen während dieses Turniers aber schon mehrfach keine Rücksicht genommen.

Cunha hat bei dieser WM erst zwei Einsätze gehabt: In der Vorrunde pfiff er die Partien zwischen Frankreich und Australien (2:1), bei der zum ersten Mal in der WM-Geschichte der Videobeweis genutzt wurde, und Spanien gegen Iran (1:0). Der deutsche Referee Felix Brych wurde von der Fifa vor den Viertelfinals mit nur einem Auftritt nach Hause geschickt.

(dpa)