WM 2018: Dani Carvajal vor Rückkehr in Spaniens Startelf

Zweites Gruppenspiel gegen Iran : Dani Carvajal vor Rückkehr in Spaniens Startelf

Champions-League-Sieger Dani Carvajal kehrt nach seiner Oberschenkelverletzung beim WM-Titelkandidaten Spanien wohl zurück in die Startformation.

"Ihm geht es gut, er trainiert seit knapp einer Woche wieder mit der Mannschaft", berichtete Nationaltrainer Fernando Hierro vor dem zweiten Gruppenspiel am Mittwoch (20 Uhr/ARD und Sky) in Kasan gegen den Iran: "Er hat sich gut erholt und steht zur Verfügung."

Es wird erwartet, dass der 26-Jährige von Real Madrid wieder auf seinen Stammplatz als rechter Außenverteidiger rückt. Dafür müsste sein Vereinskollege Nacho weichen, der zwar beim 3:3 gegen Portugal ein spektakuläres Tor erzielte, in der Defensive aber schwächelte. Der frühere Leverkusener Carvajal hatte die Verletzung im Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool (3:1) erlitten.

Keinen Wechsel wird es dagegen im Tor geben. Hierro stärkte erneut Keeper David de Gea den Rücken, der im Auftaktspiel gepatzt hatte. "Er ist einer der zwei, drei besten Torhüter der Welt", sagte der Coach, "wir vertrauen ihm zu 100 Prozent, er wird spielen." Gegen den Außenseiter Iran steht Spanien bereits unter Druck, ein Sieg ist Pflicht für den Weltmeister von 2010. "Wir brauchen die drei Punkte", betonte Hierro.

(lt/sid)