WM 2018: Argentinien-Spiel hat in Island Marktanteil von 99,6 Prozent

Rekordquote : Argentinien-Spiel hat in Island Marktanteil von 99,6 Prozent

Das WM-Debüt Islands gegen Argentinien hat auf der heimischen Insel die Straßen praktisch leergefegt. Über die Hälfte der Isländer saß vor dem Fernseher.

Knapp 60 Prozent aller Isländer sahen am Samstag das 1:1 gegen den Vizeweltmeister beim ersten Auftritt ihrer Elf bei einer WM-Endrunde überhaupt - bei 350.000 Einwohnern sind dies stolze 210.000 Zuschauer. Nach Angaben des isländischen Fernsehsenders RUV stellt dies einen Rekord dar.

Nahezu jeder Isländer, der am Samstag vor dem TV saß, verfolgte den Punktgewinn gegen die Südamerikaner. Der Marktanteil lag bei 99,6 Prozent. Das heißt, nur etwa 840 der Isländer, die vor dem Fernseher saßen, guckten etwas anderes als Fußball.

Den bisherigen Rekord in Islands Fernsehgeschichte hatten ebenfalls die Wikinger aufgestellt. Als die Nationalmannschaft vor zwei Jahren bei der EM im Achtelfinale England ausschaltete (2:1), saßen 58,8 Prozent aller Isländer vor den Bildschirmen.

(SID)
Mehr von RP ONLINE