Weltmeister 2018: Pariser Metro benennt Stationen nach ihren WM-Helden

Feier des WM-Titels : Pariser Metro benennt Stationen nach ihren WM-Helden

Mit lustigen Stationsnamen feiert die Metro den WM-Titel der Franzosen. Vorübergehend werden bekannte Stationen in Paris um die Namen von Torhüter Lloris und Trainer Deschamps ergänzt.

Auch die Pariser U-Bahn feiert den Fußball-WM-Titel für Frankreich. Die Metrostation „Notre-Dame des Champs“ trägt am Montag zu Ehren des französischen Trainers einen neuen Namen: „Notre Didier Deschamps“ - „Unser Didier Deschamps“. Fünf weitere Stationen wurden ebenfalls vorübergehend umbenannt, wie der Betreiber RATP mitteilte.

So wird die Metrostation, die den Namen des Schriftstellers Victor Hugo trägt, zu „Victor Hugo Lloris“, und feiert damit Torwart Hugo Lloris. Der Halt „Champs-Élysées - Clemenceau“ gibt ebenfalls Anlass zu einem Wortspiel und wird zu „Deschamps-Élysées - Clemenceau“. Die Station liegt direkt am Prachtboulevard Champs-Élysées, wo am Sonntagabend Hunderttausende den WM-Sieg gefeiert hatten.

Für Montag war dort die nächste Party geplant: Nach der Rückkehr des französischen Teams nach Frankreich sollen die Spieler am Abend (17.30 Uhr) über die weltberühmte Avenue fahren.

(rent/dpa)
Mehr von RP ONLINE