Luis Suarez kann Werbung für "bissfeste" Spaghetti machen

Marketing-Professor sieht große Chance : Suarez kann Werbung für "bissfeste" Spaghetti machen

Der deutsche Marketing-Professor Andre Bühler sieht im Biss des Uruguayers Luis Suarez auch eine Chance.

"Suarez hat sich mit seinem Image als 'Beißer' ein Alleinstellungsmerkmal erschaffen, mit dem er für die werbetreibende Wirtschaft interessant sein könnte", sagt der Direktor des Deutschen Instituts für Sportmarketing und liefert das passende Beispiel: "Ich könnte mir zum Beispiel sehr gut vorstellen, dass er zukünftig für italienische Spaghetti Werbung macht, denn die sollen ja bekanntlich 'bissfest' sein."

Suarez hatte im Gruppenspiel gegen Italien (1:0) seinen Gegenspieler Giorgio Chiellini gebissen und wurde von der Fifa für vier Monate gesperrt.

Die Vermarktung der deutschen Spieler gefällt Bühler: "Mesut Özil wird sehr gut und professionell vermarktet, fast 19 Millionen Facebook-Fans sind ein unglaublich gutes Vermarktungsargument. Aber auch Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger kommen in der Werbung authentisch rüber."

Bei der WM seien ihm auch die "Bodenständigkeit und Demut" nach dem Halbfinalspiel gegen Brasilien aufgefallen: "Das tut dem Ansehen der Deutschen in aller Welt sehr gut." Gerade auf einer Bühne wie der Weltmeisterschaft, "einem globales Schaufenster, das Sieger und Verlierer produziert".

(sid)
Mehr von RP ONLINE