1. Sport
  2. Fußball
  3. WM
  4. Andere Teams

Fifa will wenig Gelbe Karten: Gerüchte um geheime Anordnung für Schiedsrichter

Fifa will wenig Gelbe Karten : Gerüchte um geheime Anordnung für Schiedsrichter

Hinter den milden Leitungen der WM-Schiedsrichter steckt offenbar System. Laut eines Medienberichtes gibt es eine geheime Anordnung des Weltverbandes Fifa an die Referees, nicht so viele Gelbe Karten zu zeigen.

Nach Informationen der "Bild" habe Schiedsrichter-Chef Massimo Busacca die 25 Unparteiischen angewiesen, so lange wie möglich auf Gelbe Karten zu verzichten und die Spieler zu ermahnen statt gleich zu verwarnen. Schiris, die sich nicht an die Geheim-Anordnung hielten, müssten fürchten, keine Spiele mehr zu pfeifen. Der Schweizer Busacca wollte sich laut "Bild" nicht zu dem Bericht äußern.

Die nackten Zahlen untermauern die These von der Zurückhaltung der Referees. In bislang 60 Turnierspielen wurden nur 168 Gelbe Karten gezückt, dies sind 2,8 pro Spiel. Weniger gab es zuletzt 1986 in Mexiko mit einem Schnitt von 2,5. Bei der WM 2006 in Deutschland gab es dagegen 4,8 pro Partie. Auch dreimal Gelb-Rot bedeuten Minusrekord.

Deutschland gehört mit viermal Gelb in fünf Spielen zu den fairsten Mannschaften. Die Spieler von Gastgeber Brasilien kassierten dagegen wie Costa Rica schon zehnmal eine Gelbe Karte. Kein Team erhielt mehr.

Der ehemalige Fifa-Schiedsrichter Urs Meier kritisierte die Leistungen der Referees hart. "Sie pfeifen viel zu großzügig bei dieser WM. Ob Foulspiel oder Schwalben, Reklamationen und Unsportlichkeiten - es passiert nichts", sagte der Schweizer in einem Interview im "kicker".

Es würden kaum persönliche Strafen ausgesprochen. Rudelbildung werde gar nicht sanktioniert, so Meier, der bei dem Turnier als ZDF-Experte tätig ist. "Es hat den Anschein, dass es Direktiven gab. Ich verstehe nicht, warum dies so ist. Der Schiedsrichter sollte eigentlich zum Schutz der Spieler da sein und übertriebener Härte den Kampf ansagen."

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Fehlentscheidungen des Turniers

(sid)