Elfenbeinküste: Bernd Schuster bestätigt Gespräche

Elfenbeinküste: Bernd Schuster bestätigt Gespräche

Düsseldorf (RPO). Der ehemalige deutsche Nationalspieler Bernd Schuster hat sein Interesse am Trainerposten bei WM-Teilnehmer Elfenbeinküste bestätigt. "Wer hätte das gedacht, ich war auch überrascht. Ich hab es als Spieler nicht erleben dürfen, aber als Trainer kommt man plötzlich in eine Situation, wo man in zwei Monaten vielleicht in Südafrika ist. Es gibt diese Möglichkeit mit der Elfenbeinküste. Es gibt eine Anfrage vom Verband und jetzt muss man sehen, ob das wirklich bis zum Ende geht", sagte Schuster am Samstag bei Liga total.

Der ivorische Verband FIF hatte am Donnerstag mitgeteilt, dass Schuster einer von drei Kandidaten auf die Nachfolge von Vahid Halilhodzic ist. Die Entscheidung soll in den kommenden Tagen fallen. Halilhodzic war nach dem Viertelfinal-Aus der Elfenbeinküste beim Afrika-Cup entlassen worden. Als sein Nachfolger war zwischenzeitlich auch der Niederländer Guus Hiddink gehandelt worden.

Der 50-jährige Schuster war bis Dezember 2008 Trainer des spanischen Rekordmeisters Real Madrid. Zuvor hatte er in Spanien den FC Getafe, UD Levante und Deportivo Xerez trainiert. In Deutschland war der Europameister von 1980 bei Fortuna Köln und dem 1. FC Köln in der Verantwortung.

  • Das ist Bernd Schuster

Die Elfenbeinküste trifft bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) auf Rekordweltmeister Brasilien, Portugal und Nordkorea.

(SID/seeg)