WM-Analyse 2018 von Jogi Löw - Ergebnisse im Live-Blog

DFB-Analyse im Protokoll : Löw hat seit Rücktritt keinen Kontakt zu Özil - Khedira aussortiert

Joachim Löw hat die Ergebnisse seiner WM-Analyse vorgestellt. Der DFB zieht die Konsequenzen aus dem Vorrunden-Aus: Der Betreuerstab wird reduziert und Khedira aus dem Kader gestrichen. Die Causa Özil schlägt noch immer hohe Wellen. Die Analyse zum Nachlesen im Protokoll.

Reinhard Grindel, der Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB), hatte den Bundestrainer nach dem kläglichen Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft in Russland dazu aufgefordert, das Turnier zu analysieren und daraus Schritte für eine erfolgreiche Zukunft abzuleiten. In der vergangenen Woche stellte Löw DFB und DFL die Ergebnisse vor. Am Mittwoch informierte der Bundestrainer die Öffentlichkeit. Gleichzeitig nominierte Löw den Kader für die anstehenden Länderspiele gegen Weltmeister Frankreich und Peru.

  • 8/29/18 11:55 AM
    Hier gibt es die Zusammenfassung.
  • 8/29/18 11:54 AM
    Die Pressekonferenz ist vorbei. 110 Minuten hat sie gedauert. Es war die längste PK in der Geschichte des DFB.
  • 8/29/18 11:40 AM
    Die Fragerunde geht weiter. Wir melden uns gleich mit einem Kommentar zu Joachim Löws Analyse.
  • 8/29/18 11:36 AM
    "Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Mesut Özil einer der besten deutschen Fußballer der letzten 20 Jahre ist", sagt Löw.
  • 8/29/18 11:36 AM
    Der Rücktritt von Mesut Özil aus der Nationalmannschaft ist alles andere als harmonisch verlaufen. Bis heute hat Bundestrainer Löw noch nicht mit dem Mittelfeldspieler sprechen können.
  • 8/29/18 11:31 AM
    Auch die Spieler hätten in den Gesprächen nach der WM viel Selbstkritik gezeigt, berichtet Löw.
  • 8/29/18 11:30 AM
    Ein Kollege will wissen, wie Löw reagiert, wenn es erneut Pfiffe gegen Gündogan gib. "Ich erwarte von den Fans, dass man das Thema jetzt zur Seite legt. Ich hoffe auf Verständnis."
  • 8/29/18 11:28 AM
    Löw lobt die gute Ausbildung junger Spieler im Nachbarland.
  • 8/29/18 11:28 AM
    Mit Blick auf das Länderspiel gegen Frankreich in München am 6. September sagt Löw: "Ich freue mich, dass es wieder losgeht."
  • 8/29/18 11:27 AM
    "Bei Ilkay weiß ich, dass er sich mit unseren Werten absolut identifiziert", sagt Löw über den wieder nominierten Ilkay Gündogan. "Für die nächsten Jahre sehe ich ihn als wichtigen Spieler, der eine herausragende Qualität hat."
Tickaroo Liveblog Software
(sef)