1. Sport
  2. Fußball
  3. Werder Bremen

Vertragsklausel: Davie Selke vom SV Werder Bremen darf gegen Hertha BSC nicht spielen

Vertragsklausel : Bremens Zugang Selke darf nicht gegen Hertha spielen

Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist Werder Bremen darf seinen erst am Freitag verpflichteten Neuzugang Davie Selke am 7. März im Duell gegen dessen Ex-Klub Hertha BSC nicht einsetzen.

Einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins kicker bestätigte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann dem werder-nahen Onlineportal deichstube.de. "Die Klausel war eine von Hertha BSC gestellte Bedingung, ohne die der Transfer nicht zustande gekommen wäre", erklärte Baumann.

Der 25 Jahre alte Davie Selke hatte am Tag nach seiner Verpflichtung sein Debüt für Werder Bremen bestritten, verlor aber mit den Hanseaten 1:2 beim FC Augsburg. Für die Bremer hatte Selke schon von 2013 bis 2015 gespielt. Er ist nun bis zum Sommer ausgeliehen, danach besitzt Werder eine Kaufverpflichtung. In der Tabelle belegt der viermalige deutsche Meister derzeit Relegationsplatz 16.

(ako/sid)