SV Werder Bremen will Aron Johannsson als Nachfolger von Franco di Santo

US-Stürmer: Werder will Johannsson als Nachfolger von di Santo

Bundesligist Werder Bremen ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den zum Ligarivalen Schalke 04 gewechselten Torjäger Franco di Santo offenbar fündig geworden.

Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll US-Stürmer Aron Johannsson vom niederländischen Ehrendivisionär AZ Alkmaar zu den Norddeutschen wechseln.

Strittig ist scheinbar nur noch die Höhe der Ablösesumme für den 24-Jährigen Nationalspieler, der unter Jürgen Klinsmann bei der WM 2014 zu einem Kurzeinsatz kam und bei den Hanseaten einen Drei-Jahres-Vertrag unterschreiben soll. Während die Niederländer fünf Millionen Euro für Johannsson fordern, will Werder nur vier Millionen Euro zahlen.

  • Weltmeister-Sohn unterschreibt bei Hertha : Klinsmann wird ein Berliner

Johannsson besitzt auch einen isländischen Pass, für die U21 der Nordeuropäer bestritt er zehn Partien. Im Oktober 2012 wurde er erstmals für zwei Begegnungen des A-Teams in der WM-Qualifikation nominiert, musste aber verletzt absagen.

(sid)