Von Fans beschimpft: Milan-Torwart Donnarumma weint auf dem Spielfeld

Von Fans beschimpft: Milan-Torwart Donnarumma bricht in Tränen aus

Der Stammtorwart des AC Mailand hat die wohl bitterste Partie seiner noch jungen Fußballerkarriere erlebt. Milan-Fans beschimpften den 18-jährigen Gianluigi Donnarumma bei einem Pokalspiel so heftig, dass er später anfing zu weinen.

Der italienische Erstligist AC Mailand traf im Achtelfinalspiel der "Coppa Italia" am Mittwoch auf Hellas Verona. Und eigentlich gab es an diesem Abend für die italienischen Fans keinen Grund, wütend zu sein: Mailand gewann souverän mit 3:0. Doch bereits lange vor dem Anpfiff der Partie schallte ein gellendes Pfeifkonzert von den Tribünen auf das Spielfeld herunter. Torwarttalent Gianluigi Donnarumma stand dabei im Fokus der Wut.

Streit um Vertragsverlängerung

Die Milan-Fans buhten Donnarumma vor und während des Spiels aus und bezeichneten ihn auf Italienisch gar als "Stück Scheiße". Einige hängten Transparente im Mailänder San Siro-Stadion auf, in dem sie ihn zum "Verschwinden" aufforderten. Die Südkurve präsentierte ein großes Banner, auf dem stand: "Verletzung der Moral heißt also, sechs Millionen Euro zu verdienen und deinen parasitären Bruder zu ernähren? Verschwinde, unsere Geduld hat eine Ende!" Als er das Spielfeld dann verlassen hatte und in die Kabine gegangen war, konnte Donnarumma die Tränen nicht mehr zurückhalten, wie ein Video zeigt.

Hintergrund der Aktionen ist wohl ein seit langem schwelender Streit um den Vertrag des Torwarts in Mailand. Laut Medienberichten will Donnarummas umstrittener Berater Mino Raiola seinen Mandanten aus dem bis 2021 laufenden Vertrag heraus bekommen. Donnarumma aber hatte erst im vergangenen Sommer den Kontrakt in Mailand verlängert. Angeblich soll er dabei aber psychischem Druck seitens des Vereins ausgesetzt gewesen sein.

Seit zwei Jahren spielt Donnarumma für den AC Mailand. Mittlerweile steht er als erster Torwart für den Traditionsverein zwischen den Pfosten. Beim 3:0 gegen Hellas Verona hielt er den Kasten sauber. Dass er das Vertrauen von Ex-Nationalspieler und Mailand-Trainer Gennaro Gattuso genießt, kann man allerdings nicht gerade behaupten. Auch Gattuso meckerte bereits öffentlich über den Keeper. Immerhin spendete Gattuso seinem jungen Spieler direkt im Anschluss an die Partie ein wenig Trost.

Zumindest in der Mannschaft scheint Donnarumma weitere Freunde und Unterstützer zu haben. Milans Abwehrchef Leonardo Bonucci war einer der ersten, die dem Torwart Mut zusprachen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Gianluigi Donnarumma

(ball)