Feuerzeug-Wurf: VfB Stuttgart muss 3000 Euro Geldstrafe zahlen

Feuerzeug-Wurf: VfB Stuttgart muss 3000 Euro Geldstrafe zahlen

Bundesligist VfB Stuttgart ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt worden. Das gab der DFB am Freitag bekannt. Grund dafür ist das unsportliche Verhalten mindestens eines VfB-Fans, der während der Verlängerung des DFB-Pokalspiels beim FC Energie Cottbus am 13. August ein Feuerzeug aus dem Zuschauerblock in Richtung eines Cottbusser Spielers geworfen hatte.

Das Spiel musste daraufhin kurz unterbrochen werden.

(dpa)