TSG 1899 Hoffenheim: Markus Gisdol weiß nichts von "Endspiel"

TSG Hoffenheim: Trainer Gisdol weiß nichts von "Endspiel"

Markus Gisdol weiß nichts von einem vermeintlichen "Endspiel" um seinen Trainerposten beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim.

Nach nur sechs Punkten aus neun Saisonspielen und Tabellenplatz 17 waren Spekulationen aufgekommen, denenzufolge Gisdol im Falle einer Niederlage im Heimspiel am Freitagabend (20.30 Uhr/Live-Ticker) gegen den Hamburger SV seinen Stuhl räumen muss. "Das ist reine Spekulation. Mir ist davon nichts bekannt", sagte der 46-Jährige dem Fachmagazin kicker.

Befeuert wurden die Gerüchte über einen nahenden Abschied von Markus Gisdol durch die Tatsache, dass Mehrheitseigner Dietmar Hopp einige Akteure um Nationalspieler Kevin Volland zu sich gerufen hatte, um sich über die Situation zu informieren.

  • Trainerstuhl in Hoffenheim wackelt : Hopp bat Spieler zum Krisentreffen ohne Gisdol

Zum Zustand seines Teams sagte Gisdol dem "kicker": "Die Mannschaft macht nicht so viel falsch, wie es die Punktausbeute vermuten lässt. Sie ist nicht desolat, zieht mit." Er selbst jedenfalls habe "große Lust, diese Mannschaft zu entwickeln".

(can/sid)