Hoffenheim-Fan während Spiel reanimiert

Fans schweigen : Hoffenheim-Fan während Spiel reanimiert

Kurz nach dem Beginn der Partie zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt musste ein Zuschauer reanimiert werden. Ein Notarztwagen war im Einsatz. Die Fans stoppten ihre Anfeuerungsrufe.

Beim Bundesliga-Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Eintracht Frankfurt musste ein Anhänger der Kraichgauer reanimiert werden. Dies bestätigte der Gastgeber-Club am Samstag. „Dank der schnellen Hilfe der Fans und des Roten Kreuzes konnte die Lage stabilisiert werden“, sagte TSG-Sprecher Holger Kliem nach der Partie. Der Zuschauer befinde sich inzwischen im Krankenhaus.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Aufgrund eines Notarzt-Einsatzes herrscht im <a href="https://twitter.com/hashtag/TSG?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#TSG</a>-Fanblock aktuell Stille. <a href="https://twitter.com/hashtag/TSGSGE?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#TSGSGE</a></p>&mdash; TSG Hoffenheim (@tsghoffenheim) <a href="https://twitter.com/tsghoffenheim/status/1218550663745101824?ref_src=twsrc%5Etfw">January 18, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren
Hoffenheims Konstantinos Stafylidis (l) und Frankfurts Timothy Chandler kämpfen um den Ball. Foto: dpa/Uwe Anspach

Kurz nach dem Anpfiff in der Sinsheimer PreZero Arena waren hinter der Gegentribüne Notarztwagen vorgefahren. Die Südkurve der Hoffenheimer, wo normalerweise die lautesten Anhänger sitzen, blieb daraufhin bis auf Szenenapplaus still. Im Stadion waren lange nur die Anfeuerungsrufe der Eintracht-Fans zu hören.

(rent/dpa)