1. Sport
  2. Fußball

Sky reagiert auf Corona-Krise: Pay-TV-Sender entschädigt Geschäfts- und Privatkunden

Pay-TV-Sender erlässt Monatsbeiträge : Sky zeigt Kulanz in der Krise und entschädigt Gastronomen

Die Corona-Krise hat den Gastronomie-Bereich schwer getroffen. Viele Restaurant- und Kneipenbesitzer fürchten um ihre Existenz. Nun hat der Pay-TV-Sender Sky gute Neuigkeiten für seine Geschäftspartner. Und auch Privatkunden dürfen sich freuen.

Dennis Tulabek klingt erleichtert. Zumindest ein bisschen. „Wir können uns bei Sky bedanken“, meint er. Der 32-jährige Gastronom leitet in Düsseldorf das „Bürgerhaus Hassels“ und ist direkt von den strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen. Seit zwei Tagen hat seine Kneipe komplett geschlossen. Das bedeutet: keine Kundschaft, aber weiterhin laufende Kosten. Miete, Strom, Gas – und eben auch das Sky-Abo für Gastronomen.

Zumindest beim letzten Punkt hat Tulabek in diesen ungewissen Zeiten gute Neuigkeiten erhalten. Da der Live-Sportbetrieb seit Beginn der weltweiten Corona-Krise quasi zum Erliegen gekommen ist und er durch die Schließung seiner Kneipe aktuell sowieso keine zahlende Kundschaft begrüßen kann, erhält er finanzielle Entschädigungen für sein Sky-Abonnement.

„Die Abokosten aus dem Monat März kriegen wir Gastronomen zu 50 Prozent erstattet, im April wird es zudem keinen Einzug geben. Das hat mir Sky soeben telefonisch mitgeteilt“, erklärt der Jung-Gastronom. Auch in Köln wurden die Geschäftspartner des Pay-TV-Senders per Schreiben über diese kulante Entschädigung informiert. Der „Express“ hatte zuerst darüber berichtet.

„Für mich ist das fast wie ein Sechser im Lotto“, freut sich Tulabek weiter, der jährlich knapp 13.000 Euro für die Übertragungsrechte in seiner Gaststätte zahlt. „Das war eine sehr positive Nachricht für uns und ich möchte Sky meinen Dank aussprechen.“ Wie es nun an den anderen Fronten für den Düsseldorfer weitergeht, werden die kommenden Tage zeigen. „Es ist für alle Gastronomen eine Extremsituation.“

Der Pay-TV-Sender hatte aber nicht nur für seine Geschäftspartner eine positive Nachricht, auch Sky-Privatkunden profitieren von einem neuen Angebot. Als Reaktion auf den Komplett-Ausfall an Live-Sportübertragungen und das weitgehende Runterfahren des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland wird das Unternehmen seinen Kunden sein Unterhaltungs-Angebot (Sky Entertainment und Sky Cinema) mit Filmen und Serien zugänglich machen. Das teilte Sky am Donnerstag mit. „Alle Bürgerinnen und Bürger werden in den kommenden Wochen mehr Zeit zu Hause verbringen“, hieß es in der Mitteilung.

Da der Sport beinahe weltweit zum Erliegen gekommen ist, bietet der Sender den Sportliebhabern unter seinen Abonnenten statt der Live-Berichterstattung Spezialformate wie den besten Sportmomenten mit legendären Fußballspielen, unvergesslichen Formel-1-Rennen, Saisonrückblicken, Thementagen und vielen weiteren Best-Ofs an. Der frei zu empfangende 24-Stunden-Sportnachrichtensender „Sky Sport News HD“ läuft wie bisher.

(mit dpa)