Schlägerei bei Fußballspiel in Weinheim - Duisburger Mannschaft verwickelt

Offenbar Elfmeter der Auslöser : Duisburger Mannschaft in Schlägerei bei Fußball-Turnier verwickelt

Bei einem Jugend-Spiel in Weinheim ist eine Schlägerei ausgebrochen. Sechs Personen wurden verletzt. Beteiligt war eine Mannschaft aus Duisburg.

Die deutsch-französische Freundschaft hat am Samstag bei einem Junioren-Fußballturnier im badischen Weinheim schweren Schaden genommen. Laut der Polizei kam es nach einem U17-Spiel zwischen einer Mannschaft aus Frankreich und einem Team aus Duisburg - laut Turnierplan die Mannschaft von TuRa 88 - zu einer Prügelei auf dem Platz. Elf Personen, darunter der Präsident des französischen Klubs (42), der Trainer der Duisburger (45) und verschiedene Spieler, waren daran beteiligt.

Sechs Streithähne wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Zwei davon mussten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Mannschaften wurden vom Turnier ausgeschlossen. Anlass für die Schlägerei war offensichtlich eine Elfmeterentscheidung kurz vor Spielende.

Das Polizeirevier in Weinheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu melden.

(sef/sid)
Mehr von RP ONLINE