Zukunft des Verteidigers noch unklar: Schalke 04 trennt sich von Alcides

Zukunft des Verteidigers noch unklar: Schalke 04 trennt sich von Alcides

Gelsenkirchen (rpo). Schalke 04 trennt sich in der Winterpause vom brasilianischen U20-Weltmeister Eduardo Alcides. In Kürze hätte sich der Vertrag des Abwehrspielers automatisch verlängert, doch S04-Manager Rudi Assauer konnte sich nicht mit Alcides Klub Merasol Futebol Clube einigen.

<

p class="text"><P>Gelsenkirchen (rpo). Schalke 04 trennt sich in der Winterpause vom brasilianischen U20-Weltmeister Eduardo Alcides. In Kürze hätte sich der Vertrag des Abwehrspielers automatisch verlängert, doch S04-Manager Rudi Assauer konnte sich nicht mit Alcides Klub Merasol Futebol Clube einigen.

<

p class="text">Der brasilianische "U20"-Weltmeister war ursprünglich von seinem Klub Merasol Futebol Clube bis zum 30. Juni 2004 an die "Königsblauen" ausgeliehen, in Kürze hätte sich sein Vertrag allerdings automatisch um vier Jahre verlängert. Dies wäre zu Bedingungen geschehen, die Schalke laut Manager Rudi Assauer nicht eingehen wolle. In Verhandlungen war Assauer mit Merasol zu keiner Einigung gekommen.

Der 18 Jahre alte Alcides war in der Bundesliga-Hinrunde für Schalke sechsmal zum Einsatz gekommen und spielte zweimal über die komplette Distanz. Er war zu Saisonbeginn nach Gelsenkirchen gewechselt und hatte davor in Brasilien bei Esporte Clube Vitoria Bahia gespielt. Für welchen Verein der Verteidiger in Zukunft auflaufen wird, ist bislang noch unklar.

Mehr von RP ONLINE