Russland verlängert Fan-Visum nach WM 2018

Land will eigenen Ruf stärken : Russland verlängert Fan-Visum

Mit der sogenannten Fan-ID dürfen Fußballfans nun bis Ende des Jahres nach Russland einreisen. Die russischen Behörden erhoffen sich dadurch positive Effekte.

Das russische Parlament hat die Gültigkeit der Fan-ID von der Fußball-Weltmeisterschaft als Ersatz für ein Einreisevisum bis zum Jahresende verlängert. Der Föderationsrat stimmte einem entsprechenden Gesetzentwurf am Samstag in Moskau zu, wie die Agentur Tass meldete. Zuvor hatte bereits die Staatsduma, das Unterhaus, die Novelle verabschiedet.

Normalerweise benötigt man für Reisen nach Russland immer ein Visum. Für die WM hatte Russland eine Sonderregel aufgestellt: Für den Zugang zu den Stadien wurde die verpflichtende Fan-ID eingeführt, die auch das Visum ersetzt.

Putin hatte überraschend nach dem WM-Finale die Lockerung der Visumspflicht für Fußballfans bis Ende 2018 angekündigt. Die Behörden erhoffen sich davon, den Ruf Russlands als gastfreundliches Reiseland zu stärken. Ursprünglich sollte die Fan-ID nur bis zum 25. Juli gelten.

(dpa/sef)
Mehr von RP ONLINE