Reinhard Grindel hat sich den Mittelfuß gebrochen

DFB-Präsident : Reinhard Grindel hat sich den Mittelfuß gebrochen

Düsseldorf Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), hat sich nach eigenem Bekunden bereits vor zweieinhalb Monaten den Mittelfuß gebrochen. Das bestätigte er in einem Interview mit unserer Redaktion.

Deshalb trägt der 56-Jährige derzeit etwas klobige aussehende orthopädische Schuhe mit Klettverschluss. "Das ist beim Spielen mit meinem achtjährigen Sohn passiert. Irgendwann hat es knacks gemacht. Wenn keine Besserung eintritt, muss ich die nächsten Wochen an Krücken gehen."

(gic)