RB Leipzig: Markus Krösche wird neuer Sportdirektor beim Bundesligisten

Entscheidung gefallen : Krösche wird neuer Sportdirektor bei RB Leipzig

Jetzt ist es offiziell: Markus Krösche wird neuer Sportdirektor bei RB Leipzig. Der 38-Jährige war zuletzt Manager bei Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn und tritt die Nachfolge von Ralf Rangnick an.

Markus Krösche verlässt den Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn nach über zwei Jahren auf der Position des Sport Geschäftsführers und wechselt zum Liga-Konkurrenten RB Leipzig.Einen Nachfolger für Krösche, der in Leipzig als Sportdirektor arbeiten soll, auf der Position des Sport Geschäftsführers will der SCP in den nächsten Tagen vorstellen

Zudem vereinbarten die beiden Vereine aus Paderborn und Leipzig eine künftige Zusammenarbeit. Die langfristige Kooperation im sportlichen Bereich habe laut Paderborner Darstellung das Ziel, sich zu unterstützen und das jeweils vorhandene sportliche Potenzial bestmöglich auszunutzen.

Bei RB Leipzig tritt Krösche die Nachfolge von Ralf Rangnick an. Der bisherige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, wird in Zukunft nicht mehr beim Bundesligisten, sondern bei Red Bull beschäftigt sein. Der 60-Jährige soll als „Head of Sport und Development Soccer“ in einer übergreifenden Rolle im Fußball-Netzwerk des Getränkekonzerns die Standorte in Leipzig, Brasilien und New York betreuen.

„Markus Krösche hat sich als Spieler und auch als Geschäftsführer Sport bleibende Verdienste um den SCP07 erworben. Wir hätten ihn gern in Paderborn behalten, wollen seiner weiteren Karriereentwicklung aber nicht im Wege stehen“, erklärte SC-Präsident Elmar Volkmann.

In Paderborn gilt Krösche als ein Erfolgs-Architekt der vergangenen beiden Jahre, in denen die Ostwestfalen den Durchmarsch von der Drittklassigkeit bis in die Bundesliga schafften. Im März 2017 wurde der frühere Profi als Sport Geschäftsführer eingestellt und erweckte den Paderborner Club im Zusammenspiel mit dem rund einen Monat später verpflichteten Coach Steffen Baumgart zu neuem Leben.

Zuvor war Krösche, der 1999 im Dress von Werder Bremen die deutsche A-Jugendmeisterschaft gewann, von 2001 bis 2014 als Mittelfeldspieler für Paderborn aktiv.

(dpa/old)
Mehr von RP ONLINE