RB Leipzig gegen BK Häcken ohne Timo Werner - Emil Forsberg und Yussuf Poulsen dabei

Europa-League-Qualifikation: RB-Trainer Rangnick verzichtet in Häcken auf Werner

RB Leipzig verzichtet im Rückspiel der zweiten Qualifikationsrunde zur Europa League auf Nationalstürmer Timo Werner. Dafür kehren mit Emil Forsberg und Yussuf Poulsen zwei weitere WM-Fahrer in den Kader zurück.

RB-Trainer Ralf Rangnick nominierte Forsberg und Poulsen für das Duell am Donnerstag (18.30 Uhr/live DAZN) beim BK Häcken, auch wenn beide nach ihrem anschließenden Urlaub noch Trainingsrückstand haben. Das Trio, das im Hinspiel fehlte, war erst am Freitag zum Start des Trainingslagers im österreichischen Seefeld wieder zum Team gestoßen.

Für Forsberg hat der Flug nach Schweden wohl auch noch einen anderen Hintergrund. Seine Frau Shanga steht in Forsbergs Heimatstadt Sundsvall kurz vor der Entbindung des ersten gemeinsamen Kindes.

Nach dem klaren 4:0 im Hinspiel vor einer Woche reisen die Sachsen wie angekündigt nicht in Bestbesetzung an. Rangnick nimmt eine Mischung aus „cira 60 Prozent Profis und 40 Prozent U-19 Spielern mit. Damit haben wir eine gute und ausgewogene Mischung, von der wir überzeugt sind“, sagte er. Neben Dayot Upamecano (Prellung) und Konrad Laimer (Faserriss) bleiben auch Marcel Sabitzer, Neuzugang Nordi Mukiele und Yvon Mvogo in Seefeld und trainieren.

Die Sachsen absolvieren am Mittwochvormittag um 11.00 Uhr ihr Abschlusstraining in Innsbruck auf einem Kunstrasenplatz, um sich auf die Platzverhältnisse in Schweden einzustellen. Um 14.00 Uhr soll es dann von dort mit einem Charterflieger nach Göteborg gehen.

Leipzig bereitet sich noch bis Sonntag in Seefeld auf die neue Saison vor. Schon am Freitag steht ein Test gegen den Premier-League-Klub Huddersfield mit dem deutschen Trainer David Wagner auf dem Programm.

(dpa)