Nach Mittelhandbruch: Leipzigs Halstenberg trainiert erstmals wieder mit Ball

Nach Mittelhandbruch: Leipzigs Halstenberg trainiert erstmals wieder mit Ball

Marcel Halstenberg von RB Leipzig hat nach seinem Mittelhandbruch erstmals wieder mit dem Ball auf dem Trainingsplatz gestanden. Der 26 Jahre alte Nationalspieler, der sich beim 2:3 zum Abschluss des Vorjahres gegen Hertha BSC eine dreifache Fraktur der rechten Mittelhand zugezogen hatte, absolvierte am Donnerstag allerdings nur ein individuelles Programm.

"Der Hand geht es ganz gut, zwei Wochen erstmal Stillstand gehabt. Sie ist zwar noch etwas angeschwollen, doch ich denke, wir sind im Zeitplan und es läuft ganz gut. Ich merke, dass ich immer mehr machen kann - alles schmerzfrei", sagte Halstenberg in einem Tweet des Fußball-Bundesligisten. Vor dem Testspiel an diesem Samstag (15.30 Uhr) gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag will Cheftrainer Ralph Hasenhüttl kein Risiko bei Timo Werner eingehen. Der 21 Jahre alte Nationalstürmer setzte erneut wegen einer Erkältung aus.

(dpa)