Podcast mit Spielerfrauen: Ina Aogo und Mirjana Zuber sind on air

Spielerfrauen starten Podcast : „Habe erst mal gegoogelt, ob es da einen Chanel-Laden gibt“

Wie wurden sie Spielerfrauen? Und wie reagieren sie, wenn andere ihren Männern Nacktbilder schicken? Die VfB-Stuttgart-Spielerfrauen Ina Aogo und Mirjana Zuber berichten in ihrem neuen Podcast.

Den Titel „Spielerfrau“ trägt Frau ganz offiziell, wenn „sie sich den Spieler klargemacht oder ihn an der Angel hat“. So beschreibt es Ina Aogo, Ehefrau von VfB-Stuttgart-Spieler Dennis Aogo. Gemeinsam mit Mirjana Zuber, Frau von Steven Zuber (auch VfB) spricht sie im neuen Podcast „Spielerfrauen on air“ über das Leben an der Seite eines Profifußballers.

Mit einem Vorurteil wollen beide aufräumen: Spielerfrauen wären mit ihren Männern nur zusammen, weil sie reiche Fußballer sind. „Ich hatte doch gar keine Ahnung, wer das ist“, erzählt Aogo. „Wir haben uns 2014 vor dem Friseurladen von Udo Walz kennengelernt und dann hab ich ihm bei Instagram geschrieben.“ Generell verstehe sie auch nicht, was daran verwerflich sei, einen sportlichen und erfolgreichen Mann attraktiv zu finden. Auch die 26-jährige Mirjana Zuber kann das Klischee nicht nachvollziehen. Schließlich kennt sie ihren Steven schon seit der Schulzeit.

Die beiden wissen, dass ihre Männer auch bei anderen Frauen gut ankommen. „2014 hat ihm jemand Nacktbilder geschickt, das habe ich gesehen. Und dann hab' ich ihr geschrieben: Weißt du, ich könnte jetzt eigentlich eine Insta-Story machen - findest du das gut?“, erzählt Mirjana Zuber. „Ich könnte ja alles mit ihren Bildern machen, sie posten und ihren Namen taggen.“

Beide Spielerfrauen teilen ihren Alltag regelmäßig auf Instagram. Aus ihrer Liebe zum Luxus und teuren Lifestyle macht Ina Aogo auch in der ersten Folge des neuen Podcasts kein Geheimnis. „Als für Dennis der Wechsel von Schalke nach Stuttgart klar war, hab ich erst mal gegoogelt, ob es da einen Chanel-Laden gibt“, sagt die 30-Jährige. „Wenn man mich in Stuttgart treffen will, dann in der Sansibar oder bei Breuninger.“

Über das Leben an der Seite eines Profi-Fußballers gibt es offenbar viel zu erzählen. Der Teaser gibt einen Vorgeschmack auf die weiteren Folgen: „Ein Instagram-Life wie im Märchen? Haha, so ein Quatsch - es ist viel, viel besser. Hört doch selbst.“

(laha)
Mehr von RP ONLINE