1. Sport
  2. Fußball

Vor Titeldreikampf am Samstag: Noch ein Duplikat der Meisterschale?

Vor Titeldreikampf am Samstag : Noch ein Duplikat der Meisterschale?

Neuss (rpo). Die Deutsche Fußball Liga (DFL) will für dem Dreikampf im Bundesliga-Endspurt zwischen Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Bayern München möglicherweise ein zweites Duplikat der Meisterschale anfertigen lassen. "Wir werden auf einer Sitzung am Montag prüfen, ob wir eine zweite Kopie anfertigen lassen oder von anderer Seite eine verwenden können", sagte DFL-Pressechef Tom Bender.

"Wir müssen damit rechnen, dass alle drei Mannschaften realistische Chancen haben, Meister zu werden. Also werden wir alle drei möglichen Lösungen zu 100 Prozent vorbereiten, damit eine würdige Meisterehrung im Stadion gewährleistet ist."

Das Original der Schale werde im Dortmunder Westfalenstadion stehen, wo Spitzenreiter Borussia gegen Werder Bremen einen Ein-Punkte-Vorsprung zu verteidigen hat. Bei den Heimspielen des Tabellenzweiten Leverkusen gegen Hertha BSC Berlin und von Titelverteidiger Bayern München gegen Hansa Rostock werden neben Kopien der "Salatschüssel" auch DFL-Organisationsteams vor Ort sein. Wer die Teams bildet und wer demnach die Schale übergibt, wird ebenfalls auf der DFL-Sitzung am Montag geklärt.

Beim bisher einzigen Dreikampf um dem Titel 1992 hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das Original nach Leverkusen geschickt, wo der VfB Stuttgart es schließlich auch entgegennahm. Die einzige Kopie stand im Rostocker Ostseestadion beim Auftritt von Tabellenführer Eintracht Frankfurt bereit. Damit der dritte Anwärter Borussia Dortmund im Erfolgsfall sich nicht mit einem Wimpel hätte begnügen müssen, hatte der Vorjahresmeister Bayern München sein Duplikat aus dem Trophäenschrank zur Verfügung gestellt.

(RPO Archiv)