1. Sport
  2. Fußball
  3. Nationalelf

Wer wird Millionär?: Deutsche Fußball-Nationalspieler spielen bei Günther Jauch um Geld für einen guten Zweck

Fußball-Stars auf dem Ratestuhl : Nationalspieler als Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“

Die deutsche Nationalmannschaft stellt sich den Fragen von Günther Jauch. Am Montagabend treten drei Teams für die DFB-Auswahl bei „Wer wird Millionär“ an. Sie wollen Geld für einen guten Zweck erspielen.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft saß bei Günther Jauch buchstäblich auf dem heißen Quiz-Stuhl. Die sonst so abgebrühten Profis hätten über "eine gewisse Nervosität" geklagt, erzählte Jauch nach der Aufzeichnung der RTL-Show "Wer wird Millionär?" am Mittwoch.

Auch den Grund dafür glaubte er zu kennen: Die Fußballer hätten sich bei ihm auf "vermintem, unbekanntem Gelände" bewegt. "Einige haben gesagt, dass sie nervöser waren als vor einem normalen Bundesliga-Spiel. Aber das ist doch gut, wenn die mal ein bisschen Feuer unter dem Hintern kriegen", sagte Jauch grinsend.

Die Promi-Ausgabe wird am Montag, 12. Oktober 2020, ab 20:15 Uhr unter dem Titel "Die Mannschaft spielt" ausgestrahlt. Für die DFB-Auswahl traten drei Teams an: Direktor Oliver Bierhoff spielte mit Ersatzkeeper Kevin Trapp, Abwehrchef Niklas Süle mit Lukas Klostermann und Wortführer Joshua Kimmich mit seinem Münchner Klubkollegen Leon Goretzka.

"Wir werden in Köln die einmalige Gelegenheit bekommen, zu zeigen, dass wir nicht nur Fußball im Kopf haben, sondern unglaublich interessante und intelligente Spieler, die viel auf dem Kasten haben", hatte Bierhoff vorher gesagt. Die Gewinne kommen den DFB-Stiftungen und anderen wohltätigen Zwecken zugute.

Einzelne DFB-Spieler haben ihr Wissen schon einmal unter Beweis gestellt. Manuel Neuer erspielte 2011 eine halbe Million Euro. Lukas Podolski sackte vor fünf Jahren 125.000 Euro für den guten Zweck ein.

(sid/old)