U21-EM 2017: 5,22 Millionen sehen Niederlage gegen Italien in der ARD

Deutsche U21 im TV: 5,22 Millionen sehen Niederlage gegen Italien in der ARD

Das letzte Gruppenspiel der deutschen Mannschaft bei der U21-EM in Polen hat der ARD eine sehr gute Einschaltquote beschert. Im Schnitt 5,22 Millionen Zuschauer sahen am Samstagabend die 0:1 (0:1)-Niederlage gegen Italien, der Marktanteil lag bei 21,1 Prozent.

Zum Vergleich: Die ersten Gruppenspiele gegen Tschechien (2:0) und Dänemark (3:0) hatten im ZDF 3,31 Millionen und 5,73 Millionen Fans gesehen. Die Begegnung der A-Nationalmannschaft beim Confed Cup gegen Chile (1:1) hatten am Freitag in der ARD 8,62 Millionen Zuschauer verfolgt.

Das Halbfinale gegen England am Dienstag (18.00 Uhr) zeigt erneut die ARD.

(sid)