1. Sport
  2. Fußball
  3. Nationalelf

Neuer Bundestrainer: Fritz Keller hat mehrere Kandidaten auf der Liste

Neuer Bundestrainer : DFB-Präsident Keller mit Plan A, B, C und D für Löw-Nachfolge

DFB-Präsident Fritz Keller hat mehrere Kandidaten für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw im Kopf - verrät aber keinen. Bis zur Verkündung könnte aber noch viel Zeit verstreichen.

„Ehrlicherweise gibt es immer einen Plan A, Plan B, Plan C und Plan D“, sagte Keller in der Sky-Sendung „Meine Geschichte“, die am Sonntag ausgestrahlt wurde. „Da habe ich meine persönlichen, und ich denke, meine Kollegen auch. Ich bin ja ein Kind der Mengenlehre, da werden Kreise gezogen und wir werden irgendwann eine große Schnittmenge kriegen.“

Löw hatte angekündigt, sein Amt nach der EM in diesem Sommer niederzulegen. Gehandelt wurden bislang Bayern-Trainer Hansi Flick, Ralf Rangnick, der gerade für das Amt des Sportvorstands beim FC Schalke abgesagt hat, U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz und Löws derzeitiger Assistent Marcus Sorg. Jürgen Klopp vom FC Liverpool hatte bereits gesagt, er stehe nicht zur Verfügung. Flick ist bei den Bayern noch bis 2023 vertraglich gebunden. „Ich bin davon überzeugt, dass wir einen großartigen Trainer in den nächsten Monaten präsentieren können“, sagte Keller.

(ako/dpa)