Nationaltorwart mit Mittelfußbruch: Joachim Löw rechnet erst im Frühjahr mit Manuel Neuer

Nationaltorwart mit Mittelfußbruch: Löw rechnet erst im Frühjahr mit Neuer

Joachim Löw rechnet frühestens im Frühjahr mit einem Comeback von Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer. "Der Plan ist, dass er irgendwann im Februar, März wieder voll umfänglich trainieren kann", sagte der Bundestrainer im Jahresblick Sport des Radiosenders B5 aktuell.

"Dann hat er sicherlich noch Zeit", sagte Löw mit Blick auf die Mitte Juni beginnende Weltmeisterschaft in Russland. Dem FC Bayern München würde der 31 Jahre alte Neuer, der aktuell einen dritten Mittelfußbruch auskuriert, damit in der ersten Phase der Rückrunde auch im Champions-League-Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul fehlen. Löw will Neuer die WM-Tür so lange wie irgendwie möglich offen halten. "Er ist der beste Torwart der Welt, ein Rückhalt, unser Kapitän. Mit dieser Ausstrahlung brauchen wir ihn unbedingt", sagte Löw, der anfügte: "Im Moment ist alles im Plan."

(dpa)