Nationalmannschaft: So viel kassieren die Nationalspieler für die EM-Qualifikation

Gruppensieg erhöht Prämie : So viel kassieren die Nationalspieler für die EM-Qualifikation

Das EM-Ticket hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft sicher. Im abschließenden Gruppenspiel geht es noch um Platz eins. Der Gruppensieg würde sich auch finanziell für die Nationalspieler lohnen.

Für Manuel Neuer und seine Kollegen geht es zum Abschluss der EM-Qualifikation auch noch um eine Million Euro. Durch das am Samstagabend gegen Weißrussland (4:0) gesicherte Turnier-Ticket für 2020 haben die Fußball-Nationalspieler die vom DFB ausgelobte Prämie von insgesamt zwei Millionen Euro schon sicher.

Wird der erste Gruppenplatz in der Partie am Dienstag gegen Nordirland in Frankfurt gesichert, erhöht sich die Prämie für das ganze Team auf drei Millionen Euro. Der genaue Verteilungsschlüssel soll innerhalb der Mannschaft ausgehandelt werden.

„Die aktuelle Gesamtprämie fällt im Vergleich zu Vereinbarungen aus zurückliegenden Qualifikationsrunden insgesamt geringer aus“, hatte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius bei der Einigung auf das Modell im Mai erklärt. Für die EM-Qualifikation 2016 und die WM-Ausscheidung 2018 hatte jeder Spieler, der in Löws Kader stand, pro Spiel 20.000 Euro kassiert und damit bis zu 200.000 Euro bekommen.

(dpa/old)