EM-Quali: 21 Nationalspieler absolvieren Mittwochstraining in Düsseldorf

Stark blieb im Hotel in Düsseldorf : 21 Nationalspieler absolvieren Mittwochstraining

Mit 21 Spielern seines Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf die letzten beiden Spiele in der EM-Qualifikation fortgesetzt. Einer musste passen.

Lediglich Niklas Stark fehlte bei der Übungseinheit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch in Düsseldorf. Der Berliner Innenverteidiger absolvierte nach seinem Nasenbeinbruch Kraft- und Koordinationsübungen im Hotel. Ob Stark am Samstag (20.45 Uhr/RTL) in Mönchengladbach gegen Weißrussland seine Länderspielpremiere geben kann, ist weiterhin offen.

Jonathan Tah und Suat Serdar absolvierten am Mittwoch wegen leichter muskulärer Probleme ein Lauftraining auf dem Rasen der Arena von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf. Ein möglicher Einsatz des Duos steht derzeit aber nicht infrage, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitteilte. Nieselregen und niedrige Temperaturen beeinflussten das Training nicht, da das Dach der Arena geschlossen war.

Die Fußball-Nationalmannschaft trifft drei Tage nach dem Duell mit Weißrussland am Dienstag (20.45 Uhr/RTL) kommender Woche noch in Frankfurt auf Nordirland. Gewinnen die Briten am Samstag nicht gegen Holland, kann die DFB-Auswahl schon gegen Weißrussland die EM-Teilnahme fix machen.

(eh/dpa)