EM 2019: U21 bei Auslosung als Gruppenkopf gesetzt

EM-Auslosung : U21 als Gruppenkopf gesetzt

Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist bei der Auslosung für die EM 2019 in Italien und San Marino als Gruppenkopf gesetzt. Damit geht die Elf von Stefan Kuntz zunächst England und Italien aus dem Weg.

Der von Stefan Kuntz trainierte Titelverteidiger wird in Gruppe B oder C landen, da Gastgeber Italien Gruppe A anführen wird. Das dritte gesetzte Team ist England, das nach Deutschland den besten Uefa-Koeffizienten aufweist. Die Auslosung findet am Freitag in Bologna (18.00 Uhr) statt.

Aus Topf zwei wird dem DFB-Team entweder der viermalige Titelträger Spanien, Frankreich oder Dänemark als Gegner zugelost. Die übrigen Mannschaften werden aus Topf drei gezogen.

Die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite der Endrunde (16. bis 30. Juni) erreichen das Halbfinale und lösen damit das Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in Japan. Das EM-Endspiel steigt am 30. Juni in Udine.

Die drei Töpfe bei der Auslosung am Freitag:

Topf 1: Italien, Deutschland, England

Topf 2: Spanien, Dänemark, Frankreich

Topf 3: Serbien, Kroatien, Belgien, Österreich, Polen, Rumänien

(sid/old)
Mehr von RP ONLINE