DFB-Elf: Kapitän Manuel Neuer bekommt grünes Licht für die WM

DFB-Elf: Kapitän Neuer bekommt grünes Licht für die WM

Der Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft scheint für Manuel Neuer endgültig frei. Der Kapitän der DFB-Elf bestand die letzte Kontrolluntersuchung.

Die „Bild“-Zeitung berichtete, dass der 32 Jahre alte Torwart am Tag nach seinem Länderspiel-Comeback eine letzte Kontrolluntersuchung des linken Fußes in Bozen bestand. Nationalmannschafts-Sprecher Jens Grittner bestätigte dem Blatt die „finale Kontrolle“ und erklärte: „Aus medizinischer Sicht ist alles bestens.“

Am Montag gibt Löw den finalen 23-Mann-Kader bekannt

Kapitän Neuer hatte am Samstagabend beim 1:2 in Klagenfurt gegen Österreich nach acht Monaten Wettkampfpause erstmals wieder im Tor gestanden. Bundestrainer Joachim Löw muss bis Montag, 12.00 Uhr, den finalen 23-Mann-Kader dem Weltverband FIFA melden. Zuvor sollte es noch ein abschließendes Gespräch zwischen Löw und Neuer geben. In diesem sollte der Torwart laut Löw „offen und ehrlich“ kundtun, ob er es sich zutraut, die WM auf Topniveau zu bestreiten. Löw hatte festgelegt, dass Neuer nur als Nummer 1 mit nach Russland fährt.

  • Comeback des Torhüters steht bevor : Neuer bei DFB-Pokalfinale wohl im Bayern-Kader
(dpa)
Mehr von RP ONLINE