Deutschland - Brasilien: Sieben neue in der Startelf des DFB-Teams

Löw wechselt kräftig durch: Sieben Neue in der Startelf gegen Brasilien

Joachim Löw lässt im WM-Härtetest der deutschen Fußball-Weltmeister gegen Brasilien die zweite Garde ran. Der Bundestrainer verändert seine Mannschaft in Berlin beim ersten Wiedersehen mit dem Rekordweltmeister seit dem 7:1 im WM-Halbfinale 2014 auf sieben Positionen.

Torhüter Kevin Trapp, Antonio Rüdiger, Marvin Plattenhardt, Ilkay Gündogan, Leon Goretzka, Leroy Sane und Mario Gomez hatten am Freitag gegen Spanien (1:1) in Düsseldorf noch nicht in der Startelf gestanden. Torhüter Marc-Andre ter Stegen bekommt ebenso eine Pause wie Mats Hummels, Sami Khedira, Jonas Hector und Timo Werner. Thomas Müller und Mesut Özil hatte der Bundestrainer bereits nach Hause geschickt, da sie ohnehin unverzichtbar sind.

Somit steht Trapp zunächst im Tor, voraussichtlich zur Halbzeit wird ihn Bernd Leno ersetzen. In der Viererkette stehen rechts Joshua Kimmich, innen erstmals von Beginn an als Kapitän Jerome Boateng und Rüdiger sowie links Plattenhardt. Ilkay Gündogan und Toni Kroos bilden das Sechser-Duo, Julian Draxler, Leon Goretzka und Leroy Sane spielen hinter der Spitze Mario Gomez. Im Laufe des Spiels wird auch Sandro Wagner im Sturm seine Chance erhalten.

(sid)