Aufstellung bei EM-Qualifikation gegen Estland: Nationalmannschaft mit Kehrer und Goretzka

EM-Quali gegen Estland : Sorg bringt Kehrer und Goretzka

Marcus Sorg, der Bundestrainer Joachim Löw vertritt, bringt für das EM-Qualifikationsspiel gegen Estland zwei neue Akteure. Kapitän Manuel Neuer steht wie angekündigt im Tor.

Ersatz-Bundestrainer Marcus Sorg verändert die deutsche Fußball-Nationalmannschaft für das EM-Qualifikationsspiel gegen Estland in Mainz (20.45 Uhr/RTL) auf zwei Positionen. Im Vergleich zum 2:0 am vergangenen Samstag in Weißrussland rücken Thilo Kehrer und Leon Goretzka in die Startelf. Dafür sitzen Jonathan Tah und Lukas Klostermann nur auf der Bank.

Kapitän Manuel Neuer behält seinen Platz im Tor wie von Sorg zuvor angekündigt. Vor dem Bayern-Profi setzt Sorg in Absprache mit Bundestrainer Joachim Löw, der wegen seines Sportunfalls weiterhin fehlt, auf eine Viererkette mit Kehrer, Matthias Ginter, Niklas Süle und Nico Schulz.

Davor sollen Joshua Kimmich und Ilkay Gündogan das Spiel aufbauen und Goretzka mit Bällen füttern. Der Münchner ist Verbindungsspieler für den Dreizack im Angriff mit Serge Gnabry und den Weißrussland-Torschützen Marco Reus sowie Leroy Sane. Die DFB-Auswahl strebt nach dem 3:2 beim Erzrivalen Niederlande und dem Erfolg von Borissow ihren dritten Qualisieg an.

Die deutsche Aufstellung: 1 Neuer - 2 Kehrer, 4 Ginter, 15 Süle, 14 Schulz - 6 Kimmich, 21 Gündogan - 18 Goretzka - 20 Gnabry, 11 Reus, 19 Sane. - Trainer: Sorg

(eh/sid)
Mehr von RP ONLINE